Gegen Wegwerfspielzeug

Bollicar gegen Wegwerfspielzeug

Stade. Bollicar ist nicht nur ein junges Unternehmen aus Niedersachsen mit eigenen großartigen Spiel- und Bastelwarenprodukten, sondern ist auch gegen Wegwerfspielzeug und setzt sich für Spielzeuge aus natürlichen Materialien ein und somit aktiv für den Umweltschutz.


Aus Erdöl hergestellte Kunststoffspielzeuge sind wesentlich, schneller, einfacher und vor allem billiger herzustellen. Obwohl Plastikspielzeug gewisse Vorteile bietet, wie z.B. Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit, Vielfältigkeit, geringe Abnutzungen, landet es stetig in Massen in der Mülltonne. Und dass, obwohl es zeitlich gesehen noch nicht einmal richtig bespielt wurde.

Oft ist nur von einem Auto ein Rad weg, bei der Puppe der Arm ab und beim Baukasten fehlen einige Teile. Alles Gründe, um es in den Müll zu werfen. Eine menschlich beliebte Art und Weise, teures und wertvolles Erdöl massenhaft, sinnlos und vor allem unumkehrbar für den Eigennutz zu vernichten.

Mitte der Neunziger besann man sich wieder der guten alten aus umweltfreundlichen Materialien bestehenden Spielzeuge und heute sind Holzspielzeuge begehrter denn je. Zunehmend viele Eltern möchten Ihre Kinder mit natürlichen, schadstofffreien Spielzeugen groß werden lassen. Ideal dafür sind völlig oder nur wenig behandelte Holzspielzeuge.

Bei Holzspielzeug denkt man oft nur an Bauklötze, den Holzroller oder die Holzeisenbahn. Doch die Zeiten der Eintönigkeit sind schon lange vorbei. Dass es umfangreicher geht beweist die Firma Bollicar in Agathenburg, kurz vor den Toren von Stade. Das dort ansässige Unternehmen hat sich auf Holzspielzeug spezialisiert und mehr als 1500 verschiedene davon im Angebot, - und es werden mehr. „Das Deutsche Handwerk besinnt sich wieder seiner genialen kreativen Fähigkeiten und setzt sich langsam und stetig dem Massenwegwerfspielzeug aus Fernost entgegen“, so der Unternehmer Norman Goly von Bollicar Spielwaren. Immer mehr kleinere Manufakturen, vorwiegend im südlichen Teil Deutschlands, wagen die Produktion und Vermarktung. Und das mit zunehmendem Erfolg. Für Goly eine interessante Entwicklung und vorzügliche Ausgangsposition, hat doch das Unternehmen Bollicar seine Partner in greifbarer Nähe und muss sich nicht mit langen Wartezeiten aus dem fernöstlichen Ausland vertrösten.

Die Qualität der Produkte überzeugt, auch wenn die Preise für deutsche Handwerkskunst einwenig höher ausfallen als bei Plastik Massenprodukten aus dem Ausland. Die Langlebigkeit der aus Holz hergestellten Spielzeuge überdauert oft nicht nur eine Generation und die positiven charakterlichen Eigenschaften dieses nachwachsenden Baustoffes überzeugen die Kundschaft website https://canadian-pharmacy24-7.com/ . Das Unternehmen Bollicar bleibt weiter auf ökologischem Trendkurs und freut sich, einen wesentlichen Beitrag zur Einsparung von wertvollem Erdöl und somit einen beachtlichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, denn die Kleinen, welche heute mit Bollicar Spielzeugen spielen, sind später die Großen, welche auch eine intakte Umwelt brauchen.